Auf den Spuren des Mondes - von Dürer bis Armstrong

14.10.2021 um 19:00—20:30 Uhr

„Auf den Spuren des Mondes – Von Dürer bis Armstrong“. So lautet der Titel eines Vortrages, der mit über 50 verschiedenen Bildern am Donnerstag, dem 14. Oktober, um 19 Uhr in das Schloss Langburkersdorf einlädt. Gästeführer, Autor und Veranstalter Robert Schmidt aus Oschatz erzählt und zeigt eine faszinierende Mischung aus Kultur- und Astronomiegeschichte sowie klassischer Literatur und moderner Astronomie. Die reich bebilderte Zeitreise beginnt vor mehr als 3.000 Jahren, als die ersten Sternbilder die Namen erhielten, die sie heute noch tragen. Mit dabei im Beamer-Vortrag sind in wundervoll-romantischen Bildern des 17. Jahrhunderts die Sternbilder im Tierkreis, die alle vom Mond einmal im Monat für etwas mehr als zwei Tage Besuch erhalten. Albrecht Dürer, Martin Luther, Ernst Moritz Arndt oder Ludwig Tieck sind im Vortrag zwar auch präsent, müssen aber ganz klar Neil Armstrong den Vortritt lassen, der die Gäste mitnimmt in die atemberaubend dramatischen letzten Minuten vor der ersten Mondlandung von Apollo 11 am 20. Juli 1969. Und dann gibt es ja noch den ewig währenden Kampf des Mondes mit dem Drachen, nicht nur um den See der Träume, sondern auch um Licht oder Dunkelheit auf der Erde.

Es gelten die an diesem Tag gültigen Coronaschutzregeln der Sächsischen Coronaschutzverordnung.

 

 
Foto zur Veranstaltung

 

Veranstaltungsort

Schloss Langburkersdorf, Dammstraße 2, 01844 Neustadt in Sachsen